Schlachtfutter

Meine Oma war seit ihrer Kindheit in Irland gewohnt, das Futter für Hund und Katze stets frisch vom Metzger zu holen: Schlachtabfälle; das sogenannte Schlachtfutter. Und so nahm sie mich fatalerweise mit zum Schlachthof in der Schwartauer Allee, in den kleinen Keller unter der Tafel mit dem lustigen Hund.

Dort unten dann das ganze Gedärm, das Blut, der Pansen und dann noch der Geruch. Ich konnte deshalb als Kind höchstens Gehacktes und Schnitzel vertragen, kurz darauf wurde ich dann überzeugter Pescetrier, der ich bis jetzt geblieben bin und mir auch nichts anderes vorstellen kann. Fisch esse ich auch nur, weil ich Ex-Seemann bin und Seeleute mit Fischen und Meeresfrüchte traditionell eine Vereinbarung getroffen haben…

0 0 votes
Beitrag bewerten
guest
0 Leserbriefe
Inline Feedbacks
View all comments
Bloggerei.de Foto blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Photo-Blogger Linking & Blogroll Follow

trusted blogs