Rule Britannia!

Es ist schon sehr deprimierend, die Stimmungen, die aus Großbritannien herüberwehen. Manche, man nennt sie Populisten, versuchen gerade den Brexit als „Weltuntergangsszenario“ zu beschwören und vermitteln, dass sogar nach Loslösung von der EU die britische Krone untergehen würde. Dabei hat an der Konstruktion des Britischen Empires niemand aus Brüssel, Paris oder Berlin mitgewirkt.
Natürlich wäre schön, wenn die Briten in der Europäischen Union verbleiben würden – als Gleichberechtigte und als Gleichleidende. Aber bei der EU handelt es sich eben nicht um ein Weltreich wie das Empire, sondern nur um eine Wirtschaftsgemeinschaft. Und die kümmerte sich, nicht vergessen, eben meistens eher um sich selbst, als um die Europäer. Und deshalb macht der Populismus ja auch durchaus Sinn – denn nichts wäre schlimmer für die Union, als dass der Brexit zu einem Erfolg für die Briten werden würde. Deshalb nämlich; nur deshalb steht Europa auf dem Spiel!

It is very depressing, the moods that come over from Britain. Some, called populists, are trying to summon Brexit as a „doomsday scenario“ and convey that even after leaving the EU, the British crown would perish. No one from Brussels, Paris or Berlin participated in the construction of the British Empire.
Of course, it would be nice if the British remained in the European Union – as equals and as equals. But the EU is not a world empire like the empire, it’s just an economic community. And he cared, not forgotten, mostly for himself rather than the Europeans. And that is why populism makes perfect sense – because nothing would be worse for the Union than that Brexit would become a success for the British. That is why; that’s the only reason Europe is at stake!