Gedenken

Heute vor 75 Jahren wurde über der japanischen Stadt Hiroshima, im südlichen Westen der Hauptinsel Honshu, die erste amerikanische Atombombe ausgelöst und gezündet. Bei diesem ersten Einsatz einer atomaren Waffe in einem Krieg wurden etwa 70.000 Personen sofort getötet. Insgesamt starben bis Ende 1945 schätzungsweise 140.000 Menschen. Die Überlebenden dieser Katastrophe, in Japan „Hibakusha“ genannt, leiden an den Folgen bis heute.